Förderung und Finanzierung in Berlin

Förderung und Finanzierung in Berlin

LEH Fasanenstrasse

© Berlin Partner / Wüstenhagen

Mit dem Programm für Internationalisierung fördert das Land Berlin kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei ihrem Markteinstieg im Ausland.

Die Förderung für KMU umfasst:
  • Förderung der Teilnahme an Messen, Ausstellungen, Kongressen, Börsen, Modenschauen und Showrooms
  • Anteilsfinanzierung der Personalkosten für eine Außenwirtschaftsassistenz
  • Bis zu 50%iger Zuschuss zu den förderfähigen Ausgaben

Eine Förderung durch das Programm für Internationalisierung ist eine Projektförderung, die als nicht rückzahlbarer zweckgebundener Zuschuss im Wege der Anteilsfinanzierung erfolgt. Das Programm wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und aus Mitteln des Landes Berlin finanziert. Projektträger für die Umsetzung des Programms ist die Investitionsbank Berlin.

Aktualisierung: 15. Mai 2018