Global Gold gibt wertvolle Tipps zum Goldkauf

Global Gold gibt wertvolle Tipps zum Goldkauf

Gold ist für immer mehr Menschen eine lohnende Ergänzung zu gängigen Anlageformen wie Bankgut haben, Investmentfonds und Lebensversicherungen geworden. Der Grund dafür sind die extrem niedrigen Zinsen und die steigende Unsicherheit im Finanzmarkt.

Global Gold AG

© Global Gold AG

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Anzeige. Berlin.de und die BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG sind nicht für den Inhalt verantwortlich.
Das gilt besonders angesichts aktueller Krisen wie der Corona-Pandemie. Das Edelmetall zeichnet sich nicht nur durch seine langfristige Wertsteigerung, sondern auch durch seine besonders sichere Wertspeicherung und eine Reihe weiterer Vorteile aus. Einige Dinge müssen beim Kauf allerdings beachtet werden. Die Experten von Global Gold erklären, worauf es ankommt.

Die Global Gold AG erklärt - Deshalb sollte Gold einen festen Platz in jedem Portfolio haben

Auf welche Epoche der Menschheitsgeschichte man auch zurückblickt, Gold hatte zu jeder Zeit einen hohen Wert. Auch während dramatischer Wirtschaftseinbrüche wie der Ölpreis-, der Subprime- und der Eurokrise stieg der Kurs stetig an. Hohe mögliche Renditen von bis zu 300 % waren in den letzten 15 Jahren keine Seltenheit. Hauptverantwortlich dafür ist neben dem intrinsischen materiellen Wert und der über Jahrtausende gewachsenen kulturellen Bedeutung, vor allem die Knappheit des Edelmetalls. Die Goldförderung befindet sich stets unterhalb der Nachfrage. Hinzu kommt, dass Gold nicht vervielfältigt werden kann wie beispielsweise Wertpapiere oder Papiergeld. Damit stellt es einen verlässlichen Inflationsschutz dar.

Darüber hinaus lässt sich Gold mit wenig Aufwand verkaufen. Bei Liquiditätsbedarf besteht die Möglichkeit, es überall auf der Welt in Geld umzutauschen. Da der Goldpreis immer einheitlich ist, kann man sich sicher sein, überall den gleichen Geldwert für seine Anlage zu bekommen.

Warum Global Gold zu einer strategischen Stückelung der Goldmenge rät

Für viele Menschen, die zum ersten Mal in Gold investieren wollen, stellt sich die Frage, ob sie ihr Geld in Form von Barren oder Münzen anlegen sollen. Da hierbei die spezifischen Eigenschaften beider Formen berücksichtigt werden müssen, sollte man unbedingt eine individuelle Beratung durch einen Experten in Anspruch nehmen. Ein Kurzüberblick über die wichtigsten Unterschiede:

1. Goldbarren
Barren sind in unterschiedlichen Größen und Gewichtskategorien erhältlich. In Mini-Barren von 0,5 g kann man ebenso investieren wie in 1-kg-Ausführungen. Der wesentliche Vorteil dieser Anlageform besteht in ihrem günstigeren Preis. Da kostenintensive Arbeitsschritte wie das Verfeinern und Prägen entfallen, sind Barren preiswerter als Münzen. Nachteile bestehen allerdings darin, dass Barren nicht von einem drohenden Goldverbot ausgeschlossen sind und ihre Wertsteigerung sich auf den reinen Materialwert beschränkt.

2. Goldmünzen
Münzen weisen unter diesen Gesichtspunkten klare Vorteile auf. Die Wertsteigerung beruht einmal auf dem Materialwert und zum Zweiten auf dem immateriellen Wert. Limitierte Auflagen und Sammlerstücke haben in der Vergangenheit deutlich höhere Renditen erzielt. Nennwertfreie Individual-Münzen waren sogar immer von einem möglichen Goldverbot ausgeschlossen.

Um von den Vorteilen beider Anlageformen zu profitieren, empfiehlt sich eine strategische Stückelung, die sowohl Barren als auch Münzen enthält. Dadurch reduziert man einerseits die Kosten, kann bei Bedarf aber auch unkompliziert Teilverkäufe durchführen. Weiterhin hat man bei hoher Sicherheit solide Renditechancen.

Bei Global Gold wird die konzeptionelle Erstellung des Anlageportfolios mithilfe eines hauseigenen Algorithmus‘ durchgeführt. Nach der Expertenberatung bekommt jeder Kunde ein optimiertes und individuelles Edelmetallportfolio. Die Höhe der Anlagesumme spielt hierbei keine Rolle. Diese wichtige Beratungsleistung ist wesentlicher Bestandteil der Global-Gold-Expertise.

Die Global Gold AG empfiehlt eine Diversifizierung des Portfolios

Aufgrund der Sicherheit, die Gold als Wertanlage bietet, sollte jeder, der über Rücklagen oder Vermögen verfügt, auch Gold besitzen, natürlich immer als Eigentum. Als guter Richtwert für eine konventionelle Anlagestrategie gelten 25% des Gesamtvermögens. Während Krisenzeiten oder wirtschaftlicher Umbrüche wird von Experten ein Anteil von ca. 50 % empfohlen. Bei extremer Schutzbedürftigkeit sogar bis zu 85%.

Hinweis: Der Goldpreis wird zwei Mal täglich festgelegt. Nachlesen kann man ihn auf der Webseite der London Bullion Market Association (LBMA).

Immer auf Qualitätsstandards achten

Wer Gold erwirbt, sollte darauf achten, dass es den höchsten Qualitätsstandards genügt. Auskunft darüber geben gängige Zertifizierungen wie die der LBMA. Damit Goldprodukte eine LBMA-Zertifizierung erhalten, müssen sie eine erstklassige Güte aufweisen und unter ethisch einwandfreien Bedingungen produziert worden sein. Darüber hinaus gibt die Zertifizierung Auskunft über die ideale Handelsfähigkeit der Produkte.

Ein weiteres Gütesiegel zur Orientierung am Markt ist die Verantwortlichkeitsmarke. Sie ist in Deutschland nicht vorgeschrieben, aber dieser zusätzliche Sicherheitsstandard zeichnet in besonderem Maße Eigenverantwortung, Kontrolle und Pflichtbewusstsein bei den führenden Unternehmen aus. Hierbei geht es um die Garantie über die Echtheit des Goldes und die Dokumentation der lückenlosen Überwachung aller Schritte, von der Produktion bis zur Einlagerung, also über die gesamte Wertschöpfungskette.

Fazit

Bei Gold handelt es sich um eine solide Anlageform, die der langfristigen Vermögenssicherung und der Rendite dient. Um ihre Vorteile voll ausschöpfen zu können, sollte man beim Kauf aber einige wichtige Dinge beachten. Hierbei spielen unter anderem die Stückelung und die Zertifizierung eine Rolle. Auch sollte vorab geklärt werden, in welcher Form die Produkte nach dem Kauf gelagert werden. Eine Beratung durch einen Fachexperten ist dabei unbedingt zu empfehlen.

Über Global Gold

Die Global Gold AG ist ein international tätiges Goldhandelsunternehmen mit Hauptsitz in Berlin und insgesamt über 10 Standorten in Europa. Kernkompetenzen sind der konzeptionelle Rücklagen- und Vermögensschutz und die Rendite durch LBMA-zertifizierte Edelmetalle in strategischer Stückelung. Ziel ist die Optimierung des Anlageportfolios. Global Gold vermittelt über Beratungsexperten mit interner branchenführender Ausbildungsqualifikation ausschließlich physisches Edelmetall. Die gesamte Bestellabwicklung, insbesondere alle finanziellen Transaktionen, werden vollständig durch deutsche Treuhänder überwacht bzw. abgewickelt. Das Unternehmen garantiert höchste Sicherheit bei dem Erwerb von Eigentum, beim Datenschutz der Kundendaten, der Produktlieferung und beim vollgesicherten Zahlungsmanagement. Aus diesem Grund hat sich Global Gold freiwillig den Anforderungen des Triple AAA Standards (Produkt-Sicherheit; Abwicklungs-Sicherheit und Lager- und Liefersicherheit) unterworfen. Ein Garant dafür ist die Verantwortlichkeitsmarke der Global Gold bei der Europäischen Edelmetallkontrolle, eingetragen beim Bundesministerium für Finanzen.     

Aktualisierung: 25. Juni 2020