Sturm fegt über Berlin: Feuerwehr beendet Ausnahmezustand

Sturm fegt über Berlin: Feuerwehr beendet Ausnahmezustand

Die Berliner Feuerwehr hat am Donnerstagabend (21. Oktober 2021) den sturmbedingten Ausnahmezustand beendet.

  • Sturm in Berlin (2)© dpa
    Der Sturm hat den Regenschirm einer Frau zerstört, die sich vor dem Wetter unter dem Brandenburger Tor schützt.
  • Sturm in Berlin (4)© dpa
    Menschen gehen in Sturm und Regen am Brandenburger Tor vorbei.
  • Sturm in Berlin (1)© dpa
    Der Wind bläst in die Haare einer Frau am Brandenburger Tor.
  • Sturm in Berlin (5)© dpa
    In Pankow hat der Sturm einen großen Baum umgeworfen und dieser ist gegen ein Mehrfamilienhaus gefallen.
  • Sturm in Berlin (3)© dpa
    Der Sturm hat den Regenschirm einer Frau, die sich vor dem Wetter unter dem Brandenburger Tor schützt, umgedreht.
Von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr habe die Feuerwehr 372 Einsätze bewältigt, teilten die Rettungskräfte mit. Zum Teil liefen die Einsätze am Abend noch. Eine Frau wurde demnach im Sturmtief «Ignatz» leicht verletzt. Ausnahmezustand bedeutet, dass Notrufe nach Priorität bearbeitet werden, je nachdem, wo Menschen in Gefahr sind.
Frühlingswetter in Berlin
© dpa

Sonniges Herbstwochenende steht bevor

Nach einem noch immer stürmischen Tag beruhigt sich das Wetter am Wochenende. Dabei strömt kühle Luft nach Berlin und Brandenburg, wie der Deutsche Wetterdienst in Potsdam mitteilte. mehr

Spreewald Therme: Winterwellness
© Beate Waetzel

Winterwellness in der Spreewald Therme

Erleben Sie vom 1. November bis 31. Dezember die Magie des Wohlfühlens bei speziell auf die Winterzeit abgestimmten Winterwellness-Angeboten in der Spreewald Therme. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. Oktober 2021