Weiterhin mildes Wetter in Berlin und Brandenburg

Weiterhin mildes Wetter in Berlin und Brandenburg

In Berlin und Brandenburg bleibt es weiterhin mild bei bis zu zehn Grad.

Trübes Wetter in Berlin

© dpa

Die Abteibrücke zur Insel der Jugend in Treptow spiegelt sich bei trübem, nebligem Wetter in der Spree.

Zudem gibt es am Donnerstag (17. Dezember 2020), beginnend in der Prignitz, mancherorts leichten Regen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Am Wochenende dominieren vor allem viele Wolken das Wetter - nass wird es aber nicht.

Freitag: Auflockerungen ab Mittag

Für den Freitag erwartet der DWD Höchstwerte um acht Grad. Trotz dichter Wolken rechnen die Meteorologen nicht mit Niederschlag. Allmähliche Auflockerungen sind ab den Mittagsstunden möglich, anschließend soll es zunehmend heiter werden.

Samstag vielerorts sonnig

Mancherorts kann es laut Meteorologen am Samstag hochnebelartig bewölkt sein, bis zum Mittag lockert es sich aber wieder auf. Danach scheint vielerorts sogar die Sonne bei Maximalwerten zwischen fünf und acht Grad.

Sonntag: Wolkig, aber trocken

Die Hoffnung auf Schnee schwindet auch vier Tage vor Heiligabend: Am Sonntag wird es nur wolkig, in Nordbrandenburg sogar stark bewölkt. Es bleibt laut Prognosen der Wetterexperten weitgehend trocken. Das Thermometer zeigt voraussichtlich sechs bis acht Grad an.
Die vergoldete Göttin Viktoria in der Sonne
© dpa

Wetter am Wochenende

Wie wird das Wetter am kommenden Wochenende in Berlin? Die aktuelle Vorhersage für Freitag, Samstag und Sonntag. mehr

Winter in Berlin
© dpa

Parks & Gärten

Gartenkultur in Vollendung oder Wiesen, Bäume und Blumen: In Berlins Parks und Gärten ist Platz für alles. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 17. Dezember 2020