Verkehrsstörungen: Heftige Gewitter halten Feuerwehr in Atem

Verkehrsstörungen: Heftige Gewitter halten Feuerwehr in Atem

Nach einem schwülen Tag entluden sich die Gewitter. Vor allem in Berlin hatte die Feuerwehr alle Hände voll zu tun. Neben dem Straßen- war auch der Flugverkehr betroffen.

Gewitter über Berlin

© dpa

Heftige Gewitter mit starken Regenfällen haben die Feuerwehren in Berlin und Brandenburg in der Nacht zum Mittwoch (12. Juni 2019) in Atem gehalten. In beiden Städten rückten die Helfer zu zahlreichen Einsätzen aus.

160 wetterbedingte Einsätzen

In Berlin wurde um Mitternacht der Ausnahmezustand «Wetter» ausgerufen. Dabei werden Einsätze je nach Wichtigkeit bearbeitet, nicht nach der Zeit des eingehenden Notrufes. Gegen 3.00 Uhr morgens hatte sich die Situation beruhigt. Während dieser drei Stunden wurde die Feuerwehr zu rund 160 wetterbedingten Einsätzen gerufen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte.

Tegel und Schönefeld von Störungen betroffen

An den Flughäfen Tegel und Schönefeld musste die sogenannte «Vorfeldabfertigung» am späten Dienstagabend bis in den Mittwochmorgen für mehrere Stunden eingestellt werden. Passagiere konnten weder in die Flugzeuge ein- noch aussteigen.

Ampeln versagten ihre Dienst

In der Hauptstadt stürzten Bäume um, Keller liefen voll. Zudem wurden Teile von Autobahnen und Straßenzüge überschwemmt. Im gesamten Stadtgebiet fielen außerdem Ampeln aus, wie die Verkehrsinformationszentrale mitteilte.

Überflutete Straßen behindern Verkehr

Größere Schäden blieben zwar aus, die Folgen waren aber noch viele Stunden später sichtbar. Die Autobahn 115 war auch noch am Mittwochmorgen zwischen Spanischer Allee und Kreuz Zehlendorf in beiden Richtungen gesperrt, wie ein Polizeisprecher sagte. Hier fanden Reinigungsarbeiten der verschmutzen Fahrbahnen statt. Auch auf der Stadtautobahn 100 in Höhe Ausfahrt Kaiserdamm musste die Fahrbahn in Richtung Neukölln gereinigt werden.
Starke Regenfälle hatten auch in Potsdam mehrere Straßen überflutet. Die Zeppelinstraße musste laut Polizei für Fahrzeuge am Dienstagabend zumindest streckenweise komplett gesperrt werden. Zudem gab es in mehreren Eingangsbereichen von Wohnhäusern größere Wassermengen.
Blitze über der Oberbaumbrücke
© dpa

Gewitter über Berlin

Faszination und Respekt vor der Naturgewalt liegen bei einem Gewitter nah beieinander. Die Fotos zeigen eine Auswahl an beeindruckenden Aufnahmen aus Berlin von 2000 bis 2018. mehr

Regenradar Berlin
© windyty.com

Regenradar

Die Wolken- und Regenbewegungen für Berlin, Brandenburg und die angrenzenden Bundesländer und Länder. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 12. Juni 2019