Glättegefahr in der Nacht zu Dienstag

Glättegefahr in der Nacht zu Dienstag

Zum Wochenbeginn bleibt der Himmel über Berlin und Brandenburg überwiegend stark bewölkt, in der Nacht zu Dienstag kann es glatt werden.

Eisreste am Rande einer Straße

© dpa

Am Montag fällt tagsüber zunächst vereinzelt Regen, zum Abend dann Schnee in der Prignitz, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag (28. Januar 2019) mitteilte. Nur in der Lausitz kommt zeitweise die Sonne durch. Die Höchstwerte liegen zwischen zwei und sechs Grad. In der Nacht zu Dienstag lassen frostige Temperaturen zwischen minus drei und null Grad die Straßen glatt werden. Dazu fällt von Westen her Schnee bei schwachem Wind aus westlicher und südwestlicher Richtung. Tagsüber steigen die Werte auf bis zu drei Grad.
Frühling 2015
© dpa

Vorhersagen

Die detaillierten Wettervorhersagen für Berlin mit Prognosen für die nächste Woche. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 28. Januar 2019