Temperaturen: Erst noch heiß, dann etwas Entspannung

Temperaturen: Erst noch heiß, dann etwas Entspannung

Berliner und Brandenburger müssen weiter schwitzen, aber zumindest ein klein wenig Entspannung ist in Sicht.

Klatschmohn

© dpa

Roter Klatschmohn blüht vor blauem Himmel und der Sonne.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagte für Donnerstag wieder Höchsttemperaturen zwischen 28 und 31 Grad voraus. Teilweise gebe es Bewölkung und möglicherweise könnte es in Südbrandenburg vereinzelt auch etwas regnen, ansonsten sei es heiter.

Wetter am Freitag nicht mehr ganz so heiß

Am Freitag soll es dann zwar immer noch warm, aber nicht mehr ganz so heiß werden. Zwischen 25 und 27 Grad Höchsttemperaturen werden erwartet. Es soll weiter trocken bleiben, hieß es vom DWD. In der Region ist die Waldbrandgefahr weiterhin hoch. Auch für die nächsten Tage werden sommerliche Temperaturen erwartet.
Teile Ostdeutschlands erleben laut DWD derzeit eine der schlimmsten Trockenperioden seit Beginn der regelmäßigen Aufzeichnungen vor mehr als 55 Jahren.
Gärten der Welt in Berlin-Marzahn
© dpa

Wetter in Berlin

Das aktuelle Wetter in Berlin mit Vorhersagen, Regenradar und weiteren Wetterdaten. mehr

Keime im Badesee
© dpa

Badeseen

Informationen zu Berlins wichtigsten Badeseen und Strandbädern sowie in der Umgebung liegende Cafés, Restaurants und Freizeitmöglichkeiten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. Juli 2018