Nahezu Rekordtemperaturen in Berlin erwartet

Nahezu Rekordtemperaturen in Berlin erwartet

Der Hitzerekord wankt auch in Berlin und Brandenburg. «Wir kommen gefährlich nah dran», sagte Meteorologin Angela Berger vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Potsdam.

Ein Thermometer zeigt fast 36 Grad Celsius an

© dpa

Die Hitze kommt. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Am Samstag sind nach ihren Angaben in der Region Höchsttemperaturen von 34 bis 38 Grad zu erwarten. Der Rekord für Berlin liegt bei 38,1 Grad, die im Juli 1959 gemessen wurden. In Potsdam waren es im August 1992 39,1 Grad.

Am Sonntag lokale Gewitter möglich

Am Samstag werde tagsüber die Sonne scheinen, in der Nacht zum Sonntag seien lokale Gewitter möglich, erklärte Berger. Die Gewitter sollen allerdings nicht für eine deutliche Abkühlung sorgen. Es werde vielmehr eine «tropische Nacht» bei Temperaturen über 20 Grad. Am Sonntagabend komme dann eine Gewitterfront, auch Unwetter seien möglich.

Erhöhte Ozonkonzentration in Berlin

Die Berliner Umweltverwaltung warnte am Samstag erneut vor hohen Ozonkonzentrationen. Berliner und Besucher seien gebeten, möglichst auf das Autofahren zu verzichten. Ein Picknick im Grünen oder ein Besuch im Schwimmbad wären allerdings unbedenklich.
Sonnenbaden im Park
© dpa

Berlin.de-Wetter

Das aktuelle Berliner Wetter und die Vorhersagen für die folgenden Tage. Plus: Regenradar und Pollenflugvorhersage. mehr

Sommer in Berlin
© dpa

Sommer in Berlin

Parks, Seen, Freiluftkinos, Strandbars und Open Air-Veranstaltungen: Um Sommer und Sonne in vollen Zügen zu genießen, verlagern Berliner das Leben kurzerhand nach draußen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Juli 2015