Kleine Wolkenkunde

Kleine Wolkenkunde

Cumulus, Nimbostratus und Cirrocumulus: Alle Wolken lassen sich eindeutig einer von 27 verschiedenen Wolkenarten zuordnen. Die kleine Wolkenkunde (Nephologie) auf Berlin.de erklärt die häufigsten Wolkenbilder bzw. Wolkengattungen.

Wolkengattungen

Cumuluswolke
© dpa

Cumulus

Diese landläufig bekannteste Wolkenform erkennt man der flachen Unterseite und den strahlend weißen "Blumenkohlköpfen" auf der Oberseite. mehr

Die Wolkengattungen im Sprachgebrauch

Die mereologischen Fachbegriffe aus dem Lateinischen finden nur selten den Weg in den allgemeinen Sprachgebrauch, daher hier eine Liste der Bezeichnungen, die häufig in Verbindung mit den Wolkenbildern genannt werden und deren lateinisches Pendant.