Inhaltsspalte

Bildungsurlaub

Terminkalender mit Eintrag für Fortbildung
Bild: fovito - Fotolia.com

Was ist Bildungsurlaub?
Nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz haben ”Arbeitnehmer Anspruch auf Freistellung von der Arbeit für die Teilnahme an anerkannten Bildungsveranstaltungen” unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes (Berliner Bildungsurlaubsgesetz vom 24.10.1990, § 1 Abs. 1). Bildungsurlaub wird zusätzlich zum Erholungsurlaub gewährt. Diesen Rechtsanspruch haben alle Berliner Arbeitnehmer/innen, die mindestens 6 Monate in einem Betrieb beschäftigt sind – und zwar auf 10 Tage bezahlten Bildungsurlaub innerhalb von zwei Jahren (sogar innnerhalb eines Jahres, wenn sie nicht älter als 25 Jahre sind). Der Arbeitgeber kann die Freistellung für den beantragten Zeitraum nur unter Angabe zwingender betrieblicher Gründe ablehnen. Aus der Inanspruchnahme von Bildungsurlaub dürfen den Beschäftigten keine Nachteile entstehen. Nutzen Sie den Freiraum, um sich abseits vom Arbeitsstress weiterzubilden!
Formalitäten

Wenn Sie an einer Bildungsurlaubsveranstaltung teilnehmen wollen, sollten Sie die Freistellung rechtzeitig bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Von der Volkshochschule erhalten Sie auf Wunsch eine Bescheinigung über die Anerkennung der Bildungsurlaubsveranstaltung. Wenden Sie sich dafür bitte an Frau Kärgel, Tel. 90297-4059, evelin.kaergel@ba-tk.berlin.de.
Teilnehmer/innen aus anderen Bundesländern Bildung + Urlaub in Berlin? – Sie sind herzlich willkommen! Meist ist es unproblematisch, unsere Bildungsurlaubsveranstaltung auch in Ihrem Bundesland anerkennen zu lassen.