Vorbildlich und vielfältig: Volkshochschulkurse zum Klimaschutz

Auch in den kürzlich erschienenen Programmen für die Sommerferien und das kommende Jahr finden sich wieder zahlreiche Angebote zu Umweltbildung und Nachhaltigkeit. Wir freuen uns sehr, dass diese Angebote mittlerweile verstärkt wahrgenommen werden.
Der Tagesspiegel berichtete in seinem Newsletter für Steglitz-Zehlendorf am 9. Juni:

“Vorbildlich und vielfältig: Volkshochschulkurse zum Klimaschutz. Die Aktiven der Arbeitsgruppe Bildung des Projekts „Klimafreundliches Quartier (KliQ) im Krumme-Onkel-Oskar-Kiez“ (zwischen Krumme Lanke und Oskar-Helene-Heim wollen Bürgerinnen und Bürger bis 2030 etwa 50.000 Tonnen CO2 eingesparen, hier mehr) waren fleißig: Sie haben die frisch erschienenen Programme der Berliner Volkshochschulen studiert und Kurse und Angebote rund um den Klimaschutz im Quartier zusammengetragen. Dabei stellte sich heraus, dass die VHS im Südwesten Bemerkenswertes leistet: „Es ist auffällig und eine Würdigung wert, dass die VHS Steglitz-Zehlendorf hier besonders aktiv ist, Probleme und Lösungswege der Energiewende über die Volkshochschulen zu verbreiten“, schreibt Wolfgang Schwarz vom Bildungszentrum für nachhaltige Entwicklung (BNE-Zentrum in Steglitz) in einem Rundbrief des Projekts.
Genug der Worte, hier die Daten und Taten: Wer sich von Öl-Lieferungen aus Russland und anderwswo unabhängig machen, etwas für den Klimaschutz tun und sich von seinem alten Ölkessel im Keller trennen möchte, dem sei der Online-Kurs „Ölkessel-Austausch gegen Luft-Wärmepumpe und Photovoltaik mit Speicher“ empfohlen (30. August). Über aktiven Klimaschutz in Kirchengemeinden wird am 20. September gesprochen; um „Klimaschutz auf dem Teller – wie ernähre ich mich nachhaltig“ geht es im Oktober. Die steigenden Kosten für Strom, Warmwasser und Heizung ist in den kommenden Monaten immer wieder Thema der Volkshochschule. „Herausforderung Energiepreise – Energiesparen im Haushalt“ oder „Energiesparen leicht gemacht“ heißen die Angebote. Dass sich die VHS Steglitz-Zehlendorf als Teil der großen Stadtgesellschaft Berlins versteht, zeigt sich an Angeboten wie diesem: Am 23. August steht das „Energiekonzept für das Schumacher-Quartier in Tegel (TXL) (Online)“ im Programm der Südwest-VHS – der Blick über den Südwest-Tellerrand lohnt sich.
Nachhaltige Geldanlage. Wenn Sie bei der Kurssuche im Web das Stichwort Klima angeben, dann werden Sie auch dazu eingeladen, die ältesten Bäume im Grundwald und ihre Geschichten kennenzulernen (hier) oder Ihr Erspartes nachhaltig zu investieren (einen Einführungskurs in die nachhaltige Geldanlage gibt es hier). Apropos: Ob die aktuell hippen ETF-Fonds eine gute grüne Anlage sein können, diskutiert Kursleiterin, Diplom-Volkswirtin und Fachredakteurin Gesa Vögele gerne mit Ihnen – Sie müssen sich hier nur noch hier anmelden.
Bei allen genannten und ungenannten Klima-Angeboten gilt natürlich: Der frühe Bucher (oder die frühe Bucherin) fängt den Kurs!
• Infos: Sollten Sie sich wünschen, von der Arbeitsgruppe Bildung des Projekts „Klimafreundliches Quartier (KliQ)“ regelmäßig auf dem Laufenden gehalten zu werden, dann senden Sie einfach eine E-Mail an Wolfgang.Schwarz@BNE-Zentrum.de und bitten Sie ihn um die Aufnahme in den Verteiler.”

(Quelle: Boris Buchholz
Erschienen im Tagesspiegel-Newsletter für Steglitz-Zehlendorf, leute.tagesspiegel.de)