Inhaltsspalte

Sonja Schwirkmann

Sonja Schwirkmann
Bild: Katy Otto
  • Bewerbungshelferin und Digital-Lotsin

Über mich

Ich wurde in eine nicht ausgeprägt bildungsbegeisterte Familie in der Provinz hineingeboren. Früh entdeckte ich, dass „Bildung“ und „Wissen“ an sich für mich einen hohen Stellenwert haben. So kam es, dass ich lange an der Uni herumstöberte, bis ich endlich mein Studium in Neueren Fremdsprachlichen Philologien mit dem Magister abschloss.

Dem Studienabschluss folgten weitere Ausbildungen und Zertifizierungen: Fachkraft Personalberatung und -vermittlung (IHK), Train the Trainer (IHK), e-Trainer (Fern-Universität Hagen), Ausbildereignungsprüfung (AEVO, IHK), Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung (Universität Potsdam), GRETA-Gutachterin (DIE Bonn) und vieles mehr.

Schon während meines Studiums habe ich mich in die Thematik, wie wir die eigenen Talente und das eigene Wissen auf dem Arbeitsmarkt gewinnbringend einbringen können, eingearbeitet.

Auch die Möglichkeiten der Digitalisierung interessierten mich schon vor der Zeit. Darum schwöre ich seit 2009 auf Online-Beratung und -Training und trainiere heute auch Coaches und Dozenten für ihre virtuellen Veranstaltungen. Parallel dazu arbeite ich als Bildungsberaterin und Bewerbungstrainerin und erkläre Neueinsteigern den deutschen Arbeitsmarkt.

Bis heute habe ich mich nicht „sattlernen“ können und erweitere mein Methodenrepertoire ständig.

Ich bin leidenschaftliche Dozentin und auch Teilnehmerin an Kursen der Volkshochschule, da der partizipative Grundgedanke, niedrigschwellig richtig gute Bildung anzubieten, mir natürlich am Herzen liegt. Die bunte Mischung sowohl bei Dozent*innen und Teilnehmer*innen als auch die aktuellen und spannenden Themen machen es für mich attraktiv, Teil der VHS zu sein. In meinen Gratis-Angeboten der Bildungsberatungen für Frauen und für Migrant*innen an der Volkshochschule Pankow kann ich auch weniger finanzstarke Ratsuchende individuell gut unterstützen.

Menschen neue Perspektiven und praktikable Lösungen aufzuzeigen ist mein großes Talent. Und gerade wenn ich mit den Teilnehmenden oft an ernsten Themen arbeite, so ist es mir wichtig, die Dinge mit der gebotenen Seriosität zu behandeln und gleichzeitig mit einer ordentlichen Portion Humor zu betrachten.