Zusammen in Vielfalt

VHS Vielfalt

Zusammen in Vielfalt!

Unsere Gesellschaft, unser Bezirk und unsere Volkshochschule sind vielfältig. Und Vielfalt betrifft diverse Aspekte: Alter, Religion, Geschlecht, sexuelle Orientierung, ethnische und soziale Herkunft sowie körperliche und geistige Fähigkeiten. Unter dem Titel „Die Volkshochschule 2030: Zusammen in Vielfalt. Nachhaltig. Vernetzt“ hat sich daher der Deutsche Volkshochschul-Verband das Thema Vielfalt als Jahresthema gesetzt. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wir wollen Diversität sichtbar machen, denn Vielfalt ist ein großer Schatz für unseren Bezirk, unsere Stadt und unser Land. Gleichzeitig muss beim Thema Diversität über Ausgrenzung und Diskriminierung gesprochen werden. Dafür schaffen wir Räume für Diskussionen und Begegnungen.

Aktuell: Vielfalt Sprache

Wir lieben Sprachen! 2023 setzen wir die Veranstaltungsreihe „Vielfalt Sprache“ fort. Im Frühjahr liegt der Schwerpunkt auf Minderheitensprachen, gefährdeten Sprachen und Regionalsprachen: Sorbisch, Guaraní, Jiddisch, Katalanisch und andere – zum Kennenlernen!

Auch wieder dabei ist das Angebot „Wundertüte Schnupperkurs!“: Jeder Schnupperkurs ist eine Wundertüte – der Inhalt, also die Sprache, bleibt bis zum Kursbeginn geheim. Sie lernen erste Wörter und Sätze einer Überraschungssprache zu sprechen und kurze Dialoge mit anderen Interessierten zu führen. Tauchen Sie ab in eine neue Sprache, erhalten Sie Einblicke in andere Kulturen und entdecken Sie Unbekanntes.

Alle Kurse finden Sie hier.

Woche der Vielfalt

Vom 5. bis 11. September 2022 fand in der Volkshochschule Pankow die Woche der Vielfalt statt. In unseren Schnupperkursen, Workshops, Vorträgen, Diskussionen, Lesungen und Ausstellungen konnten alle die Vielfalt Pankows entdecken!

Zeit für einen Rückblick!
Ausstellungseröffnung "Black faces in white? space"

Ausstellungseröffnung "Black faces in white? space"

Ausstellungseröffnung "Black faces in white? space" Fotoausstellung von …thabo thindi

Der Aktivist, Filmemacher, Fotograf und Performer …thabo thindi setzt sich künstlerisch mit strukturellem, sozialem und politischem Rassismus in Deutschland auseinander und schafft durch seine ausdrucksstarken Fotografien einen unverstellten Blick auf Schwarze Menschen und deren Empowerment innerhalb der deutschen Gesellschaft.

Am 7. September eröffnete er seine Ausstellung an unserem Standort in der Schulstraße 29. Die Ausstellung ist zu den Geschäftszeiten der VHS Pankow bis zum 21.10.2022 zu besichtigen, jeweils montags bis freitags 9.00 bis 21.30 Uhr, sowie an den Wochenenden von 9.00 bis 16.30 Uhr (nicht am 03.10.).
Der Eintritt ist frei.

Charla con Rivas y Rechimuzzi

Charla con Érica Rivas y Martin Rechimuzzi

Vielfalt Sprache: Spanisch - Charla con Érica Rivas y Martin Rechimuzzi - De la política a la peluca

Am 6. September erzählten die argentinischen Schauspieler:innen und Komiker:innen Érica Rivas und Martin Rechimuzzi in der Aula von ihrem aktuellen Theaterstück „Qué pasa hoy acá“ und sprachen mit den Teilnehmenden über die Verflechtung von Politik und Theater, die Bedeutung von politischem Theater, ihren persönlichen kreativen Prozess und weitere Themen.

El 6 de septiembre Érica Rivas y Martin Rechimuzzi hablaron en el auditorio sobre su actual obra “Qué pasa hoy acá” y conversaron con los participantes sobre la relación entre política y teatro, el significado del teatro político, su proceso creativo personal y muchos otros temas.

El español del Paraguay

El español del Paraguay

Vielfalt Sprache: Spanisch - El español del Paraguay - historia, características, ejemplos del habla y en la literatura

Unsere Kursleiterin Dr. Ruth Mariela Mello-Wolter illustrierte am 7. September die Vielfalt und Besonderheiten Paraguays mit besonderem Fokus auf das paraguayische Spanisch. Das Spanische des „Herzens Südamerikas“ ist stark durch die indigene Sprache Guaraní geprägt. Auch im Deutschen finden sich einige Lehnwörter aus den Tupí-Guaraní Sprachen wie z.B. Jaguar und Maracuja. Ein besonderes Highlight war der Besuch der paraguayischen Botschafterin Wilma Patricia Frutos Ruiz und ihrer Begleitung aus der paraguayischen Botschaft. Dank Alfajores (Doppelkeks mit Dulce de leche) und Empanadas (gefüllte Teigtaschen) erhielten die Teilnehmenden neben linguistischen und kulturellen Eindrücken auch Eindrücke aus Paraguay.

¡Cualquier cosa menos mbóre! El 7 de septiembre, nuestra profesora Dr. Ruth Mariela Mello-Wolter nos ilustró sobre la diversidad y las particularidades de Paraguay, con especial atención al español paraguayo. El español del “corazón de Sudamérica” está fuertemente influenciado por la lengua indígena guaraní. Algunos préstamos de las lenguas tupí-guaraní, como Jaguar y Maracuja, también se encuentran en alemán. Un acontecimiento especial fue la visita de la embajadora paraguaya Wilma Patricia Frutos Ruiz y sus acompañantes de la embajada de Paraguay. Gracias a los alfajores y las empanadas que trajeron, los participantes obtuvieron también una visión culinaria de Paraguay, además de impresiones lingüísticas y culturales.

Arm, Analphabet:in, ausgegrenzt? – Wie Grundbildungsarbeit Diskriminierung begegnen kann – Fachvortrag und Diskussion

Fachvortrag und Diskussion

Arm, Analphabet:in, ausgegrenzt? – Wie Grundbildungsarbeit Diskriminierung begegnen kann – Fachvortrag und Diskussion

Nicht alle Menschen werden in unserer Gesellschaft gleich behandelt.
Nicht alle haben die gleichen Möglichkeiten.
Das liegt oft am sozialen Status.
Das heißt: Manche Menschen verdienen weniger als andere Menschen.
Oder sie haben keine Arbeit.
Vielleicht sind sie auch nicht lange zur Schule gegangen.
Oder haben keinen Schulabschluss.
Manche können nicht gut lesen oder schreiben.
Einige Menschen werden deswegen schlechter behandelt als andere Menschen.
Zum Beispiel haben es viele im Bereich Bildung schwer.
Zu diesem Thema hat Frau Prof. Dr. Anke Grotlüschen einen Vortrag gehalten.

Die ehemalige funktionale Analphabetin Mathilda Lo Fuchs berichtete auch von ihren Erfahrungen.
Danach haben sie mit Sprechern aus der Politik und Verwaltung diskutiert.
Dabei waren Marcel Hopp, Monika Flores Martínez und Ulrich Raiser.
Marcel Hopp ist Politiker bei der Partei SPD in Berlin.
Monika Flores Martínez setzt sich in dem Bezirk Pankow dafür ein, dass alle Menschen gleich behandelt werden.
Dr. Ulrich Raiser ist Leiter für die Grundbildung in der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Alle zusammen haben sie besprochen, was getan werden muss, damit sich die Menschen nicht mehr benachteiligt fühlen.
Es bleibt viel zu tun!
Der Vortrag fand in Zusammenarbeit mit des Berliner Grund-Bildungs-Zentrum und der Volkshochschule Pankow statt.
Er wurde im Bildungszentrum am Antonplatz veranstaltet.
Wir danken allen Beteiligten für den spannenden und interessanten Abend!

Eine Aufzeichnung des Vortrags und der Diskussion könnt ihr hier anschauen: https://youtu.be/3Wbo0fOWTVg

Text in Einfacher Sprache: GBZ Berlin

Aktive Lesung in Einfacher Sprache mit Alexandra Lüthen

Aktive Lesung in Einfacher Sprache mit Alexandra Lüthen

Aktive Lesung in Einfacher Sprache mit Alexandra Lüthen

Die Volkshochschule Pankow, die Stadtbibliothek Pankow und das Berliner-Grundbildungszentrum
haben Autorin Alexandra Lüthen eingeladen.

Alexandra Lüthen schreibt Bücher in Einfacher Sprache.

Am 7.9. las sie in der Heinrich-Böll-Bibliothek in Pankow ihre Geschichten vor.

Es waren auch viele Lerner und Lernerinnen anwesend.

Es gab viel Applaus!

Vielfalt Sprache: Spanisch - Paseo y conversación - descubramos Prenzlauer Berg!

Paseo y conversación - descubramos Prenzlauer Berg!

Vielfalt Sprache: Spanisch - Paseo y conversación - descubramos Prenzlauer Berg!

Am 5. September ging es auf Entdeckungstour durch Prenzlauer Berg. Unsere Kursleiterin Gabriela Gade führte die Gruppe von Spanischlernenden in diesem aktiven Konversationskurs zu geschichtlich besonders bedeutsamen Orten und den schönsten Ecken des Kiezes.

El 5 de septiembre hicimos un recorrido de descubrimiento por Prenzlauer Berg. Nuestra profesora Gabriela Gade llevó el grupo de estudiantes a los lugares más bonitos e históricos, hablando de cómo ha cambiado este barrio de Berlín en las últimas décadas. El objetivo fue practicar la conversación en un ambiente informal e interactivo.

LGBTQ+ und religiös - geht das? - Podiumsdiskussion

LGBTQ+ und religiös - geht das? - Podiumsdiskussion

LGBTQ+ und religiös - geht das? - Podiumsdiskussion

Am 8. September diskutierten Tugay Saraç, LGBT*IQ Koordinator von der Ibn Rushd-Goethe Moschee Berlin-Moabit, Veronika Gräwe, #outinchurch und Co-Sprecherin des Katholischen LSBT+ Komitees und mit Dalia Grinfeld, Keshet Deutschland e. V. über den Raum und die Akzeptanz für queere Menschen innerhalb der diversen Religionsgemeinschaften.

Religionen werden häufig als per se feindlich gegenüber LGBTQ+ angesehen. Betrachtet man die Verfolgungsgeschichte sexueller und geschlechtlicher Minderheiten innerhalb der Religionsgemeinschaften, könnte man den Eindruck gewinnen, dass es hier keinen Raum für queere Menschen geben kann. Doch insbesondere seit den 1960/70er Jahren setzen sich Aktivist:innen für eine Gleichberechtigung und Akzeptanz ein – und das mit großem Erfolg.

Die Podiumsgästen vermittelten in der Hybrid-Veranstaltung ein differenziertes Bild von Queerness im religiösen Kontext.

México y su tortilla

México y su tortilla

Vielfalt Sprache: Spanisch - México y su tortilla - la cultura del taco, símbolo y embajador de la identidad mexicana

Der Taco, auch bekannt als mexikanische Tortilla, ist so etwas wie der geheime Botschafter der mexikanischen Kultur. Ihn umgeben ein ganz eigener kultureller Raum mit einer Vielzahl an Redewendungen und ein Lebensstil, den man auf der Straße findet. Am 9. September illustrierten unsere Kursleiterin Alicia Villaseñor Neander und Yvette Pérez de Winkel, Autorin des Rezeptbuchs “Taco Tales”, vom Einfluss des Tacos und der Kulturpflanze Mais auf die Entwicklung des mexikanischen Nationalstaats sowie auf Kunst, Literatur und die Weltgastronomie. Nichts veranschaulicht die Theorie so gut wie die Praxis – daher durften knusprige Tacos mit schwarzer Bohnenpaste, Avocadosauce und Hirtenkäse als Protagonisten nicht fehlen.

El 9 de Septiembre descubrimos la gran historia que se esconde detrás los sabrosos tácos : una cultura del maíz, un lenguaje, un espacio cultural y una forma de vida que es el comer en la calle. Alicia Villaseñor Neander y Yvette Pérez de Winkel, escritora del libro de recetas “Taco Tales”, nos contaron cómo los antojitos ayudaron a la construcción del Estado-nación en México y que influencia tuvieron en el arte, la literatura y la gastronomía mundial. No sólo era súper interesante, sino también súper sabroso, gracias a la degustación de unos tacos deliciosos con frijoles, salsa de aguacate y queso.

Signet Vielfalt

Kurse - Workshops - Vorträge - Lesungen - Ausstellungen

Mehr als 40 Angebote gab es in der Woche der Vielfalt – vor Ort und online:

Montag, 5. September

  • Arm, Analphabet:in, ausgegrenzt? – Wie Grundbildungsarbeit Diskriminierung begegnen kann – Fachvortrag und Diskussion*
    Pa6001H
  • Vielfalt Sprache: Spanisch – Paseo y conversación – descubramos Prenzlauer Berg!*
    Pa4590H
  • Vielfalt Sprache: Wundertüte Schnupperkurs!*
    Pa4784H
  • Vielfalt Sprache: Griechisch – direkt ins Ohr: Durch Musik zur Sprache*
    Pa4610H

Dienstag, 6. September

  • Vielfalt Sprache: Spanisch – Charla con Érica Rivas y Martin Rechimuzzi – De la política a la peluca*
    Pa4595HN
  • Deutsch – Konversation B2.0 – B2.2: Lasst uns jetzt reden!*
    Pa88080H
  • Trialogisch gemeinsam singen- Macht mit in unserem Chor!*
    Pa1730H
  • Vielfalt Sprache: Gebärdensprache – Schnupperkurs im Jüdischen Museum zum Thema Ankommen*
    Pa4910H
  • Queer, LGBT, schwul, lesbisch oder was?*
    Pa1010H
  • Vielfalt Sprache: Wundertüte Schnupperkurs!*
    Pa4640H

Mittwoch, 7. September

  • Ausstellungseröffnung “Black faces in white? space”*
    Pa2006H
  • Sprachübersetzung als App auf dem Handy*
    Pa5685H
  • Aktive Lesung in Einfacher Sprache – mit Alexandra Lüthen*
    Pa6000H
  • Vielfalt Sprache: Französisch – Petite découverte des mondes francophones*
    Pa4300H
  • Vielfalt in der Bildgestaltung (Onlinekurs)*
    Pa5740H
  • Vielfalt Sprache: Spanisch – El español del Paraguay – historia, características, ejemplos del habla y en la literatura*
    Pa4591H

Donnerstag, 8. September

  • Berufliche Rehabilitation und Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
    Pa5007H
  • Deutsch – Konversation B2/C1: Lasst uns jetzt reden!*
    Pa88081H
  • Erfolgreich in den Beruf – ohne Berufsabschluss oder mit Berufsbildungsreife*
    Pa5007HN
  • LGBTQ+ und religiös – geht das?* – Podiumsdiskussion
    Pa1012H
  • Vielfalt Sprache: Spanisch – Valencia: cultura y gastronomía*
    Pa4592H

Freitag, 9. September

  • Tanzen im Sitzen*
    Pa2597H
  • Buntes Judentum (Onlinevortrag)*
    Pa1020H
  • Vielfalt Sprache: Spanisch – México y su tortilla – la cultura del taco, símbolo y embajador de la identidad mexicana*
    Pa4593H
  • Vielfalt Sprache: Chinesisch – Eine Reise in Sprache und Kultur*
    Pa4760H

Samstag, 10. September

  • Meinungsverschiedenheiten erfolgreich zusammenführen (Online-Workshop)*
    Pa5312H
  • Vielfalt Sprache: Türkisch – Türkçe’ye hosgeldiniz! Einführung in die türkische Sprache und Sprachübungen*
    Pa4642H
  • Tanzen im Sitzen*
    Pa2598H
  • Kreativwerkstatt für Familien – Stempel schnitzen*
    Pa2729H
  • Vielfalt Sprache: Wundertüte Schnupperkurs!*
    Pa4857H
  • Kreativwerkstatt für Familien – Collagen kleben*
    Pa2730H
  • Alles Diversity oder was? (Onlinevortrag) – (Bio-)Diversität: Vielfalt für Mensch und Meer*
    Pa1000H
  • Vielfalt Sprache: Spanisch – Una mirada al español de México a través de la interacción con hablantes nativos – Onlinekurs*
    Pa4594H

Sonntag, 11. September

  • Dosa – traditional South Indian food*
    Pa3840H
  • Bailemos – Lasst uns Zumba® tanzen!*
    Pa3147H
Meike Klom

Haben Sie Fragen?
Dann melden Sie sich gern bei uns!

Koordinatorin: Meike Klom
Telefon: (030) 90295-1707
E-Mail: meike.klom@ba-pankow.berlin.de