Ausstellung „Voll der Osten – Leben in der DDR“ in der Volkshochschule Lichtenberg

Pressebild Ausstellung Voll Der Osten
Bild: Harald Hauswald/Ostkreuz

Die von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der OSTKREUZ Agentur der Fotografen herausgegebene Ausstellung „Voll der Osten-Leben in der DDR“, die bisher eine große mediale Resonanz erfuhr, ist ab dem 1.März 2018 auch in der Volkshochschule Lichtenberg zu sehen.

Die Ausstellung präsentiert auf 20 Tafeln über 100 bekannte und unbekannte Fotos des Fotografen Harald Hauswald und zeigt Szenen des Alltags der Menschen in der DDR.

Die Begleittexte zur Ausstellung wurden von dem Historiker, Buchautor und Leiter des DDR-Museums Stefan Wolle verfasst, der wie Harald Hauswald in der DDR aufgewachsen ist.

Per QR-Code lassen sich von den einzelnen Tafeln Interviews mit dem Fotografen abrufen, in denen er über die Entstehungsgeschichte der Fotos berichtet.

Die Ausstellung ist in der Volkshochschule Lichtenberg,
Paul-Junius-Straße 71, 10369 Berlin, 1.OG,
Mo – Fr von 10:00 – 20:00 Uhr zu sehen, der Eintritt ist frei.