Verwaltungsakademie Berlin unterstützt die bezirklichen Ordnungsämter bei der Kontrolle der Infektionsschutzverordnung

17.11.2020

Seit dem 05.10.2020 bildet die Verwaltungsakademie Berlin in sieben zweiwöchigen, zeitversetzt laufenden Sonderqualifizierungen Mitarbeiter*innen der Parkraumkontrolle zu Beschäftigten des Verkehrsüberwachungsdienstes aus.

Hintergrund dieser Maßnahme ist ein Beschluss des Senats aus dem August 2020, der dem Umstand Rechnung trägt, dass der Allgemeine Ordnungsdienst umfängliche Kapazitäten zu Gunsten der Kontrollen zur Durchsetzung der Infektionsschutzverordnung benötigt. Durch die Schulungen der Verwaltungsakademie Berlin sollen die Mitarbeiter*innen der Parkraumkontrolle umfassend für ihre neuen Tätigkeitsfelder als Beschäftigte des Verkehrsüberwachungsdienstes qualifiziert werden, um befristet bis Ende September 2021 den Allgemeinen Ordnungsdienst zu unterstützen und zu entlasten.

Die Qualifizierungen enden mit einem Testverfahren, in dem die Teilnehmer*innen ihr in den verschiedenen Modulen erworbenes Wissen anwenden müssen. Bis Weihnachten werden voraussichtlich 142 Mitarbeiter*innen qualifiziert worden sein, um dann ihre neuen Aufgabenfelder in den Bezirken aufnehmen zu können. Allen Teilnehmer*innen wünschen wir für die noch ausstehenden Prüfungen viel Erfolg.

Auto des Ordnungsamtes
Bild: animaflora – Fotolia.com