Europäischer Erfahrungsaustausch erweitert

31.05.2018

Gruppenbild in der VAk der Partnerschaft aus der Urkaine
Bild: VAk Berlin

Die VAk und das Training Center für die öffentliche Verwaltung der Ukraine in Khmelnitskyi waren 3 Tage zu einem Austausch zu Besuch in der VAk und der Berliner Verwaltung, um einen Eindruck der Arbeit der Dozent*innen und der Zusammenarbeit zwischen Akademie und Verwaltung zu erhalten. Auf der Tagesordnung standen unter anderem ein Besuch des Personalbereichs im Rathaus Spandau und die Teilnahme als Gasthörer*innen bei einem Verwaltungslehrgang II zum Thema Europarecht.

Nach vielen Eindrücken und intensiven Gesprächen wurde heute in den Räumen der Verwaltungsakademie feierlich die künftige Partnerschaft für effiziente Verwaltung vereinbart.

Der Wissens- und Erfahrungsaustausch wird im Rahmen des U-LEAD with Europe Programms durch die GiZ (Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit) unterstützt. Damit folgen beide Institutionen auch der vom Bundespräsidenten bei seinem jüngsten Besuch in Kiew angekündigten engen Zusammenarbeit zwischen den Verwaltungen der beiden Länder.

Neben den allgemeinen Zielen für den zukünftigen Austausch wurden konkrete Handlungen vereinbart. Es soll noch im Herbst 2018 eine Zusammenkunft von Dozent*innen der VAk und der Ukraine in der VAk geben und Experten des Projektes “Blended Learning” werden im Anschluss Ende diesen Jahres in Khmelnitskyi die digitale Lernwelt vorstellen. Wir freuen uns auf eine weitere spannende Partnerschaft.