Projekt-Abschlusspräsentation „Einführung eines Langzeitkrankenmanagements in der Berliner Verwaltung“

05.12.2017

Am 5. Dezember 2017 präsentierte die Gruppe 01 der Studiengänge 2016 zum Erwerb der Zugangsvoraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 ihre Projektergebnisse zum Thema „Einführung eines Langzeitkrankenmanagements in der Berliner Verwaltung“.

Die Studiengruppe (13 Beamt*innen des Landes Berlin und einzelner Brandenburger Kommunen – überwiegend in Führungsfunktion) erarbeitete mit großem Engagement und Interesse am Thema auftragsgemäß über ca. acht Monate einen Soll-Prozess und ein Rollenkonzept zur landeseinheitlichen Umsetzung eines Langzeitkrankenmanagements mit dem übergeordneten Ziel, die Gesundheitsquote zu erhöhen. Ihr Geschenk, den Abschlussbericht mit einem umfassenden Handlungsleitfaden, überreichte sie der Auftraggeberin, der Senatsverwaltung für Finanzen, vertreten durch die Referatsleiterin IV C, Frau Ruppin.

Aufgrund der landesweit großen Bedeutung des Themas waren mehr als 100 Gäste aus den verschiedensten Dienststellen gekommen, die die Erkenntnisse und Vorschläge der Gruppe gespannt verfolgten und am Ende auch diskutierten.

Die Auftraggeberin würdigte die umfassenden erzielten Ergebnisse und betonte ausdrücklich, dass der Senatsverwaltung für Finanzen ein erheblicher eigener Arbeitsaufwand durch die Projektgruppe abgenommen wurde. Die Arbeit mit der Projektgruppe habe ihr viel Freude bereitet.

Der Staatssekretär der Senatsverwaltung für Finanzen, Herr Feiler, sagte zu, die Vorschläge der Gruppe zu prüfen und Umsetzungsmöglichkeiten voranzutreiben. Er lobte darüber hinaus erneut dieses Qualifizierungsformat der VAk, das aufgrund der hoch motivierten und erfahrenen Beamt*innen regelmäßig mit qualitativ hochwertigen Ergebnissen die Berliner Verwaltung unterstützt.

Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie auf unserer Webseite unter:
Studium zum Erwerb der Zugangsvoraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2

Einführung eines Langzeitkrankenmanagements in der Berliner Verwaltung
Bild: Verwaltungsakademie Berlin