Inhaltsspalte

Bodennahes Ozon 1995

Karten

03.06.1 Entstehung - Abbau

Link zu: 03.06.1 Entstehung - Abbau
Bild: Umweltatlas Berlin

Die Ozonverhältnisse (O3) unterscheiden sich bodennah und in den höheren Atmosphärenschichten grundlegend. Die Abbildung verdeutlicht die natürlichen Entstehungs-, Transport- und Abbauprozesse in Abhängigkeit von der Entfernung zur Erdoberfläche. Weitere Informationen

03.06.2 Verteilung der Ozon-Maxima 1995

Link zu: 03.06.2 Verteilung der Ozon-Maxima 1995
Bild: Umweltatlas Berlin

Die Karte zeigt die Verteilung der höchsten Ein-Stunden-Maximalwerte 1995 an allen Messstationen der Bundesländer und des Umweltbundesamtes. Um eine flächendeckende Darstellung zu erhalten, wurden die Werte zwischen den einzelnen Stationen räumlich interpoliert. Weitere Informationen

03.06.3 Überschreitung von Ozon-Schwellenwerten 1995

Link zu: 03.06.3 Überschreitung von Ozon-Schwellenwerten 1995
Bild: Umweltatlas Berlin

Die mittlere räumliche Verteilung der Ozonbelastung wird als Häufigkeit der Überschreitung verschiedener schutzbezogener Schwellenwerten an einzelnen Messstationen dargestellt. Um die Abhängigkeit der Ozonbelastung von der Stickoxidemission deutlich zu machen, wird auch diese dargestellt. Weitere Informationen

03.06.4 Ozon-Konzentration 23. - 27.7.1994 um 16 Uhr MEZ

Link zu: 03.06.4 Ozon-Konzentration 23. - 27.7.1994 um 16 Uhr MEZ
Bild: Umweltatlas Berlin

Die Abbildungen 03.06.4 bis 03.06.7 verdeutlichen Ergebnisse der gemeinsamen „FluMOB-Messkampagne“ der Länder Berlin und Brandenburg vom 23. bis 27. Juli 1994. Ziel der Untersuchung war abzuschätzen, inwieweit regionale Maßnahmen zur Verminderung von Ozon-Vorläufersubstanzen beitragen. Weitere Informationen

03.06.5 Räumliche Verteilung der Ozonkonzentration

Link zu: 03.06.5 Räumliche Verteilung der Ozonkonzentration
Bild: Umweltatlas Berlin

Die Abbildungen 03.06.4 bis 03.06.7 verdeutlichen Ergebnisse der gemeinsamen „FluMOB-Messkampagne“ der Länder Berlin und Brandenburg vom 23. bis 27. Juli 1994. Ziel der Untersuchung war abzuschätzen, inwieweit regionale Maßnahmen zur Verminderung von Ozon-Vorläufersubstanzen beitragen. Weitere Informationen

03.06.6 Räumliche Verteilung der NO2-Konzentration

Link zu: 03.06.6 Räumliche Verteilung der NO2-Konzentration
Bild: Umweltatlas Berlin

Die Abbildungen 03.06.4 bis 03.06.7 verdeutlichen Ergebnisse der gemeinsamen „FluMOB-Messkampagne“ der Länder Berlin und Brandenburg vom 23. bis 27. Juli 1994. Ziel der Untersuchung war abzuschätzen, inwieweit regionale Maßnahmen zur Verminderung von Ozon-Vorläufersubstanzen beitragen. Weitere Informationen

03.06.7 Wechselbeziehungen verschiedener Parameter 23. - 27.7.1994

Link zu: 03.06.7 Wechselbeziehungen verschiedener Parameter 23. - 27.7.1994
Bild: Umweltatlas Berlin

Die Abbildungen 03.06.4 bis 03.06.7 verdeutlichen Ergebnisse der gemeinsamen „FluMOB-Messkampagne“ der Länder Berlin und Brandenburg vom 23. bis 27. Juli 1994. Ziel der Untersuchung war abzuschätzen, inwieweit regionale Maßnahmen zur Verminderung von Ozon-Vorläufersubstanzen beitragen. Weitere Informationen

03.06.8 Berechnete bodennahe Ozon-Konzentration

Link zu: 03.06.8 Berechnete bodennahe Ozon-Konzentration
Bild: Umweltatlas Berlin

Die bodennahen Ozonbildungs- und Abbauvorgänge folgen komplizierten chemischen und meteorologischen Prozessen. Hier wird das Ergebnis einer Simulation der Ozonverteilung in Berlin und großen Teilen Brandenburgs für einen Sommertag 1994 unter Nutzung aller verfügbaren Daten dargestellt. Weitere Informationen

03.06.9 Differenz der OX-Konzentration OX = O3 + NO2

Link zu: 03.06.9 Differenz der OX-Konzentration OX = O3 + NO2
Bild: Umweltatlas Berlin

Es wird die Wirkung der Reduktion von Emissionen auf die Ozonbelastung als Differenz des Szenarios gegenüber dem Realfall (03.06.8) dargestellt. Das Resultat ist eine deutliche Abnahme der Ozonbelastung in der Abluftfahne des Ballungsraumes um bis zu 15 µg/m³, bzw. um etwa sieben Prozent. Weitere Informationen