Nach Sturm Ignatz: Schlösser und Gärten öffnen verspätet

Nach Sturm Ignatz: Schlösser und Gärten öffnen verspätet

Wegen der Schäden, die durch den Sturm Ignatz am Donnerstag verursacht wurden, können die Gärten und Parks in Potsdam, Berlin und Brandenburg erst verspätet wieder öffnen.

Wetter in Berlin

© dpa

Sturm Ignatz hat in den Park- und Grünanlagen in Berlin und Brandenburg gewütet. Wegen der Aufräumarbeiten und der aktuellen allgemeinen Wetterlage öffnen die Gärten und Parks der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) in Potsdam, Berlin und Brandenburg erst wieder am Samstag (23. Oktober 2021).

Schlösser bleiben bis Samstag geschlossen

Die Schließung gilt außerdem für die Schlösser. Bereits gebuchte Tickets werden erstattet. Der Schlossgarten Charlottenburg bleibt noch länger für den Publikumsverkehr gesperrt. Er öffnet erst am Montag (25. Oktober 2021) wieder für Besucher. Für Besucher geöffnet bleibt das Alte Schloss Charlottenburg in Berlin. Der Neue Flügel des Schlosses Charlottenburg mit der Ausstellung „Antonie Watteau. Kunst – Markt – Gewerbe“ kann am 23. Oktober 2021 wieder besucht werden.
Die vergoldete Göttin Viktoria in der Sonne
© dpa

Wetter am Wochenende

Wie wird das Wetter am kommenden Wochenende in Berlin? Die aktuelle Vorhersage für Freitag, Samstag und Sonntag. mehr

Aktualisierung: 22. Oktober 2021