Ausgleich für Zoo-Jahreskartenbesitzer

Ausgleich für Zoo-Jahreskartenbesitzer

Besitzer von Jahreskarten für Zoo, Tierpark und Aquarium in Berlin können mit einem finanziellen Ausgleich für die Schließzeiten in der Corona-Krise rechnen.

Coronavirus - Berlin

© dpa

28.04.2020, Berlin: Besucher beobachten die Seelöwen in ihrem Gehege im Zoo Berlin. Die Berliner Zoos haben unter strengen Auflagen wieder geöffnet.

«Für die Jahreskarten-Abonnenten verlängert sich die Laufzeit automatisch um einen Monat. Für alle weiteren Jahreskartenbesitzer finden wir natürlich auch eine kulante Lösung», kündigte Zoo-Sprecherin Katharina Sperling am Montag (05. Mai 2020) an. Hier müsse von Fall zu Fall entschieden werden: «Ist die Jahreskarte innhalb der Schließzeit abgelaufen oder hat der Inhaber die vollen sechs Wochen "vepasst". Im letzteren Fall bekommen die Jahreskartenbesitzer wie unsere Abonnenten auch einen zusätzlichen Monat», erklärte Sperling.
Zoo und Tierpark waren sechs Wochen geschlossen, ebenso das Aquarium. Letzteres bleibt auch weiterhin zu. «Momentan arbeiten wir an Konzepten für eine Wiedereröffnung, können jedoch noch keinen Termin mitteilen», sagte die Sprecherin.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Mai 2020