Wieder mehr Übernachtungen in Berlin

Wieder mehr Übernachtungen in Berlin

Der Tourismus in Berlin ist im ersten Halbjahr dieses Jahres erneut gestiegen.

Berlin - East Side Gallery

© dpa

Beliebtheit Berlins bei Touristen ungebrochen.

Rund 16,2 Millionen Gästeübernachtungen zählte die Hauptstadt zwischen Januar und Juni 2019, wie aus dem Konjunkturbericht der Senatsverwaltung für Wirtschaft hervorgeht, den diese am Dienstag (10. Dezember 2019) vorlegte. Das waren rund 804 000 Übernachtungen oder 5,3 Prozent mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres. Davon profitierten vor allem Hotels und Herbergen, die ihre Umsätze um 3,6 Prozent steigern konnten. In der Gastronomie legten die Erlöse im ersten Halbjahr um 2,4 Prozent zu.

Die meisten Berliner Wirtschaftszweige verzeichnen Umsatz-Plus

Auch die meisten anderen Wirtschaftszweige konnten zufrieden auf die ersten sechs Monate zurückblicken. Im Industriesektor stiegen die Umsätze trotz des unsicheren globalen Umfelds um 3,9 Prozent, im Einzelhandel um 2,5 Prozent. Einzig im Bau stagnierten die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Auftragseingänge gingen bezogen auf Betriebe mit mindestens 20 Beschäftigten um 8,5 Prozent zurück. «Allerdings sind Basiseffekte in Form sehr hoher Vorjahreswerte zu berücksichtigen, womit weitere Steigerungsraten nun insgesamt schwerer zu erreichen sind», heißt es in dem Bericht.
Brandenburger Tor
© dpa

Tourismus & Hotels

Tourismus in Berlin - Alle Informationen für Berlin-Touristen. Sightseeing, Hotels, Stadtführungen, Schiffstouren & mehr mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. Dezember 2019