Parks und Gärten wegen Unwetter geschlossen

Parks und Gärten wegen Unwetter geschlossen

Die Parks der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten in Berlin und Brandenburg bleiben am heutigen Montag ab 14 Uhr geschlossen - mit einer Ausnahme.

Schloss Charlottenburg

© Antje Kraschinski

Schloss Charlottenburg

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) teilt mit, dass die Gärten und Parks der Stiftung in Berlin, Potsdam und im Land Brandenburg am Montag, den 30. September 2019 ab 14 Uhr nachmittags vorsorglich geschlossen werden. Grund ist die mit dem Sturmtief Mortimer einhergehende Unwetterlage.

Park Sansscouci und Schlosspark Charlottenburg betroffen

Die Stiftung verwaltet unter anderem Park Sansscouci, Park Babelsberg und Park Sacrow in und bei Potsdam. Betroffen sind aber auch der Schlossgarten in Charlottenburg, der Schlossgarten Schönhausen und der Lustgarten in Rheinsberg.

Weitere Einschränkungen durch Aufräumarbeiten möglich

Durch die Schließung sollen Gefahren für die Besucherinnen und Besucher der Anlagen abgewendet werden. Das Neue Palais in Potsdam bleibt geöffnet. Die SPSG weist darauf hin, dass auch in den nächsten Tagen aufgrund von Aufräumarbeiten Einschränkungen für den Besucherverkehr möglich sind.
Sanierung am Schloss Charlottenburg
© dpa

Museumsführer: Schlösser & Gärten

Das Schloss Charlottenburg, das Jagdschloss Grunewald oder das Schloss und der Landschaftsgarten Pfaueninsel locken mit Gemäldegalerien und höfischer Geschichte Jahr für Jahr tausende Besucher an. mehr

Frühling 2015
© dpa

Vorhersagen

Die detaillierten Wettervorhersagen für Berlin mit Prognosen für die nächste Woche. mehr

Quelle: SPSG/BerlinOnline

| Aktualisierung: 30. September 2019