Potsdam: Gärten und Parks bleiben nach Gewitter geschlossen

Potsdam: Gärten und Parks bleiben nach Gewitter geschlossen

Die schweren Gewitter haben zu Schäden in Gärten und Parks des Unesco-Welterbes in Potsdam geführt.

Marmorpalais in Potsdam

© dpa

Das Marmorpalais im Neuen Garten in Potsdam

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) schloss am Mittwoch (12. Juni 2019) den Neuen Garten, den Pfingstberg und den Park Babelsberg. Damit sei auch ein Besuch des Marmorpalais, des Schlosses Cecilienhof im Neuen Garten sowie des Belvederes auf dem Pfingstberg nicht möglich, teilte Stiftung am Mittwoch mit. Die Aufräumarbeiten nähmen längere Zeit in Anspruch. Die Polizei Brandenburg berichtete von Blitzeinschlägen, herabfallenden Ästen, Unfällen und überschwemmten Straßen in der Nacht zum Mittwoch.
potsdam
© dpa

Potsdam

Barocke Bauten, die Gärten und Schlösser von Sanssouci und die zum Weltkulturerbe erklärte Kulturlandschaft machen Potsdam zu einer der schönsten Städte Europas. Ziele, Tipps und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 12. Juni 2019