Start der Brunnensaison an Ostern

Start der Brunnensaison an Ostern

Es plätschert und fließt wieder: Am 17. April, pünktlich zu Ostern, startet in Berlin die Brunnensaison. Und Berlin hat reichlich davon: 270 öffentliche Brunnen gibt es im gesamten Stadtgebiet. Bis Oktober sprudelt es wieder auf Plätzen und in Parks.

Hitze in der Stadt

© dpa

Jedes Jahr um die Osterzeit beginnt in der Hauptstadt die Brunnensaison. Nach und nach werden die Wasserspiele im öffentlichen Raum wieder mit frischem Nass versorgt. Der offizielle Startschuss fällt am 17. April 2019 am Prager Platz in Wilmersdorf.

Wasserbetriebe übernehmen Brunnenpflege

Lange Zeit lagen die Berliner Brunnen in der Hand der jeweiligen Bezirke, die wiederum private Werbefirmen mit der Bewirtschaftung beauftragten. Das ändert sich: Ab Ostern 2019 tritt eine Vereinbarung in Kraft, nach der die Berliner Wasserbetriebe die Verantwortung für den Großteil der Berliner Brunnen übernehmen. Das landeseigene Unternehmen ist dann für insgesamt 191 Zier- und Tiefbrunnen, Fontänen, Wasserfälle und Planschen in acht Bezirken verantwortlich. Die restlichen Brunnen befinden sich noch in bezirklicher Verantwortung und in der Hand privater Firmen. Das soll sich allerdings schrittweise bis 2028 ändern. Dann werden auch die restlichen Brunnen von den Wasserbetrieben übernommen.

Vielfältige Funktionen: Zierde, Erholung und Sehenswürdigkeit

Brunnen sind nicht nur Zierde, sie haben Erholungswert, sind Treffpunkt und das ein oder andere Exemplar hat den Status einer Sehenswürdigkeit. So wie der Neptunbrunnen gegenüber des Roten Rathauses. In der Nähe und mindestens genauso bekannt ist der Brunnen der Völkerfreundschaft auf dem Alexanderplatz. Seit 1970 ist er bekannter Treffpunkt für Berliner und Touristen und eignet sich hervorragend dazu, den Trubel der Großstadt zu beobachten. Beliebt bei Kindern ist der Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain. Der Brunnen aus der Kaiserzeit zeigt Figuren aus Märchen der Brüder Grimm und Tierfiguren. Der wohl imposanteste Brunnen der Stadt sprudelt allerdings im Viktoriapark: Ein 24 Meter hoher Wasserfall plätschert den Kreuzberg hinunter.
Der Märchenbrunnen
© dpa

Die 10 schönsten Berliner Brunnen

Überall in Berlin sind hunderte kleine Oasen und sprudelnde Kunstwerke zu finden. An diesen Orten stehen die schönsten und interessanten Brunnen der Hauptstadt - mal ganz idyllisch, mal mitten im Stadtleben. mehr

Aktualisierung: 12. April 2019