Führungen durch den Spreepark starten wieder

Führungen durch den Spreepark starten wieder

Ab Ende März 2019 startet die Saison für Führungen durch den verlassenen Berliner Spreepark.

Berliner Spreepark

© dpa

Der Berliner Spreepark ist ein echter Lost Place in Berlin. Seit der DDR-Rummelplatz im November 2001 geschlossen wurde, verkommt er nach und nach. Der Reiz des normalerweise für die Öffentlichkeit unzugänglichen Areals hingegen nimmt immer weiter zu. Wer das spannende Gelände mit den verlassen Fahrgeschäften und Dinos im Süden Berlins einmal besichtigen möchte, kann ab 30. März 2019 eine Führung bei Grün Berlin buchen.

Führungen zur Geschichte und Zukunft des Spreeparks

In eineinhalb Stunden können Interessierte am Wochenende und an Feiertagen Teile des 23 Hektar großen Areals entdecken und Wissenswertes über die Geschichte und die Zukunft des Parks erfahren. Die Führungen finden bis November 2019 statt. Die Kosten belaufen sich auf fünf Euro für Erwachsene, Kinder sind mit drei Euro dabei.
Teufelsberg Berlin
© dpa

Tipp: Teufelsberg

Noch ein Lost Place in Berlin: Der Teufelsberg im Grunewald ist ein Trümmerberg, Aussichtspunkt und ein Monument der Geschichte. mehr

Aktualisierung: 18. März 2019