Eisbär-Baby öffnet erstmals die Augen

Eisbär-Baby öffnet erstmals die Augen

Fünf Wochen nach seiner Geburt hat das Eisbär-Junge im Berliner Tierpark zum ersten Mal die Augen geöffnet.

Eisbärbaby

© dpa

Das Eisbärbaby liegt neben seiner Mutter Tonja und trinkt.

Das teilte ein Sprecher des Zoos am Dienstag (08.01.2019) mit. Bilder zeigen das Kleine mit offenen Knopfaugen, an Mutter Tonia gekuschelt. Um dem Nachwuchs die nötige Ruhe zu geben, beobachten die Zoo-Mitarbeit ihn bisher nur über in der Wurfhöhle installierte Kameras und Mikrofone. Anfang Februar soll der kleine Eisbär erstmals untersucht werden.

Weihnachtsspeck und erste Gehversuche

Er scheint zumindest einen gesunden Appetit zu haben. Über die Feiertage habe das Junge sich kräftig Weihnachtsspeck angefuttert, berichtete der Sprecher. Nun versuche es zu laufen.

Überleben ungewiss trotz guter Entwicklung

Eisbär-Junge werden taub und blind geboren. Erst etwa 30 Tage nach der Geburt öffnen sich bei ihnen Augen und Gehörgänge. Obwohl sich das Junge bisher ganz lebendig zeigt, bleibe das Risiko weiter hoch, hieß es. Auch in freier Natur überlebt rund die Hälfte der Jungen die ersten Monate nicht.
Berlins kleiner Eisbär ist ab Samstag zu sehen
© dpa

Eisbärenbaby im Tierpark

Eisbärin Tonja im Tierpark Berlin ist erneut Mama geworden. Nachdem sie zwei Mal Pech hatte, weil ihre Babys kurz nach der Geburt verstarben, drücken jetzt alle die Daumen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 8. Januar 2019