Google Transit zeigt Berliner Verkehrsverbindungen

Google Transit zeigt Berliner Verkehrsverbindungen

Mit einem neuem Feature bei Google Maps können Nutzer Berliner Verkehrsverbindungen suchen und sich auf der Karte anzeigen lassen.

Google Transit mit angezeigter VBB-Verbindung in Berlin

© Google Maps/Screenshot BerlinOnline

Der Screenshot zeigt die Transit Funktion bei Google Maps, mit der man seit September 2013 in Berlin Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln des VBB suchen kann.

Ab sofort ist das gesamte Angebot der Busse und Bahnen in Berlin und Brandenburg in Google Maps Transit- Googles Routenplanung für öffentliche Verkehrsmittel- verfügbar. Berlinbesucher, Einwohnen und zuzügler können damit ihre Reiseroute mit Bahn-Regionalverkehr, S-Bahn, U-Bahn, Tram, Bus und Fähren aller 40 Verkehrsunternehmen planen.

Google Transit bietet nun Routenplanung für Berlin

Vor allem für Touristen, Geschäftsreisende und Zuzügler bietet die Auskunft über mögliche Verbindungen mit Bahnen und Bussen schon vor der Anreise nach Berlin und Brandenburg eine gute Entscheidungsgrundlage, um den Öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen. So können bereits von zu Hause aus zum Beispiel Wege vom Flughafen, Bahnhof oder der Fernbushaltestelle zum Hotel, zum Geschäftspartner oder zu Sehenswürdigkeiten geplant und die Nutzung des ÖPNV erleichtert werden.
domaquaree.jpg
© DomAquareé Berlin

Sehen & Erleben Sie das DomAquarée

Das DomAquarée ist die Erlebnis-Oase in Berlins historischer Mitte. Seine Lage direkt an der Spree, gegenüber dem Dom, verzaubert jeden Besucher. mehr

Google Transit zeigt Verbindungen, Haltestellen, Fahrzeit

Mit einem beliebigen, internetfähigen Gerät lassen sich die Verkehrsdaten des VBB direkt aufrufen. Dazu geben Nutzer ihren Abfahrts- und Zielort auf Google Maps ein und klicken anschließend auf das Transit-Symbol. Daraufhin erhalten sie eine entsprechende Verbindungsempfehlung angezeigt: den Fußweg zur Haltestelle, Fahrverbindung mit Liniennummer, Umstiegen und der Reise- bzw. Fahrzeit. Möglich sind auch je nach individuellen Wünschen detaillierte Einstellungen zur Verkehrsmittelwahl, zu Umstiegen und Fußwegen.

Was fehlt: Fahrpreise, Echtzeit, Barrierefreiheit-Infos

Darüber hinausgehende Routeninformationen, wie z.B. zur Barrierefreiheit, Echtzeit oder zu den Fahrpreisen gibt es in der VBB-Fahrplanauskunft im Internet. Google Maps verweist über Links auf die Website des VBB sowie der jeweiligen Verkehrsunternehmen.

1000 Linien, 13.000 Haltestellen

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) ist deutschlandweit der erste, der für sein Verbundgebiet flächendeckend Fahrplandaten aller Verkehrsmittel des ÖPNV in Google Maps bereitstellt. Insgesamt umfasst das VBB-Angebot mehr als 1.000 Linien im Bus- und Bahnverkehr mit über 13.000 Haltestellen.

Quelle: BerlinOnline/VBB

| Aktualisierung: 3. September 2013