Familie auf Bürgersteig überfahren: Unfallursache geklärt

Familie auf Bürgersteig überfahren: Unfallursache geklärt

Die Ursache für den schweren Unfall mit zwei Toten im brandenburgischen Schildow (Landkreis Oberhavel) Ende Oktober ist geklärt.

SUV fährt in Fußgängergruppe - Frau tot

© dpa

Sanitäter und Feuerwehrleute stehen an der Unfallstelle, an der eine Fußgängerin von einem SUV erfasst und getötet worden war.

Der Grund für die unkontrollierte Fahrt eines 71 Jahre alten Fahrers sei ein medizinischer, wie die Staatsanwaltschaft Neuruppin am Dienstag (21. Dezember 2021) auf Nachfrage mitteilte. Nach der Obduktion der Leiche sei festgestellt worden, dass der Fahrer ein akutes Herzproblem hatte, erläuterte Oberstaatsanwalt Andreas Pelzer. Das Verfahren zum Unfall werde voraussichtlich eingestellt, denn andere Anhaltspunkte für ein Verschulden hätten sich nicht ergeben. Gegen Tote werde nicht strafrechtlich ermittelt, so Pelzer. Zunächst hatte die «Märkische Oderzeitung» berichtet.
Der 71-Jährige war vor gut sieben Wochen mit seinem SUV von der Straße abgekommen und über die Bordsteinkante auf den Gehweg geraten. Dabei fuhr er in eine Familie mit Kinderwagen. Die 60 Jahre alte Großmutter starb noch am Unfallort. Ihr zweijähriges Enkelkind erlitt laut Polizei leichte Kopfverletzungen, der 36 Jahre alte Vater eine Beinfraktur. Der Unfallfahrer wurde in das nahe gelegene Unfallklinikum Berlin/Buch gebracht, wo er starb.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 21. Dezember 2021 12:42 Uhr

Weitere Unfallmeldungen