Taxi von Straßenbahn zerquetscht: Taxifahrer schwer verletzt

Taxi von Straßenbahn zerquetscht: Taxifahrer schwer verletzt

Ein Taxi ist bei einer Kollision mit einer Straßenbahn gegen einen Pfosten gedrückt und zerquetscht worden.

Taxi von Straßenbahn zerquetscht

© dpa

Ein Taxi steht nach einer Kollision mit einer Berliner Straßenbahn eingeklemmt zwischen einem Mast und der Straßenbahn am Unfallort.

Bei dem Unfall in der Wuhletalstraße in Marzahn entgleiste am Mittwochabend (09. Dezember 2020) die Tram mit den vorderen drei Fahrzeugteilen und klemmte den Wagen zwischen Bahn und Strommast ein, teilte die Feuerwehr mit. Nach Angaben der Polizei zog sich der 49 Jahre alte Taxifahrer schwere Rippenbrüche zu und kam in ein Krankenhaus. In der Tram erlitt eine Frau einen Schock - sie wurde vor Ort behandelt. Der genaue Unfallhergang muss derzeit noch ermittelt werden. Auf Fotos ist zu erkennen, wie das Taxi zwischen der Tram und einem Masten eingeklemmt war. Das Fahrzeug war augenscheinlich auf Höhe der Hintertür gegen den Pfosten gedrückt und dabei regelrecht zerquetscht worden.
Aufgrund des Unfalles waren die Tramlinien M8 und 16 zwischen Wuhletalstraße und Ahrensfelde/Stadtgrenze am Donnerstagmorgen noch unterbrochen. Es bestand Schienenersatzverkehr, teilte die BVG via Twitter mit.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 10. Dezember 2020 09:46 Uhr

Weitere Unfallmeldungen