Autofahrerin dreht sich nach Baby um und baut Unfall

Autofahrerin dreht sich nach Baby um und baut Unfall

Eine junge Autofahrerin hat während der Fahrt nach ihrem Baby auf der Rückbank geschaut und dadurch einen Unfall verursacht.

Kindersitze schützen bei Unfällen

© dpa

Später stellte sich heraus, dass die 19-jährige Frau keinen Führerschein hatte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Frau war am Dienstag (03. November 2020) in Köpenick unterwegs. Als sie sich nach ihrem Baby umdrehte, geriet sie mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr und stieß mit einem anderen Auto zusammen. Ein weiterer Autofahrer musste scharf bremsen, so dass ein Motorradfahrer auffuhr, stürzte und sich verletzte. Das Auto der Frau wurde beschlagnahmt, weil unklar war, wem es gehörte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 4. November 2020 11:29 Uhr

Weitere Unfallmeldungen