Auffahrunfall mit drei Schwerverletzten durch Überholmanöver

Auffahrunfall mit drei Schwerverletzten durch Überholmanöver

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 20 nahe Prenzlau sind drei Menschen schwer verletzt worden. Ein 80 Jahre alter Autofahrer wollte in Höhe des Autobahndreiecks Uckermark in einem Stau noch ein Fahrzeug überholen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei fuhr er auf die rechte Spur und schob ein anderes Auto auf einen davor stehenden Wagen. Der 80-Jährige und zwei Frauen mussten danach am Sonntag schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht werden. Für die Unfallaufnahme musste die A20 in Richtung Berlin gesperrt werden.

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

© dpa

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 24. August 2020 15:45 Uhr

Weitere Unfallmeldungen