Stau nach Doppelunfall auf der A 10

Stau nach Doppelunfall auf der A 10

Ein Doppelunfall auf dem südlichen Berliner Ring hat am Freitag (17. Juli 2020) zu starken Behinderungen im Berufsverkehr auf der Autobahn 10 geführt.

Verkehrsstau

© dpa

Ein Sprecher der Verkehrsinformationszentrale Berlin bestätigte, dass es am Morgen in Richtung Frankfurt zu mehr als einer Stunde Verzögerung in Folge der Unfälle kam. Nach Angaben eines Sprechers der Brandenburger Polizei war ein Kleintransporter zwischen Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz ins Schleudern geraten und gegen die rechte Leitplanke gestoßen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Fahrbahn wurde zeitweise gesperrt. Zum zweiten Unfall konnte der Sprecher zunächst keine Angaben machen.
Verkehrslagekarte
© VIZ Berlin

Verkehrslagekarte

Die Verkehrslagekarte für Berlin zeigt wo der Verkehr im Stadtgebiet störungsfrei fließt und wo die Verkehrsteilnehmer mit Verkehrsbehinderungen oder Stau rechnen müssen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 17. Juli 2020 09:02 Uhr

Weitere Unfallmeldungen