Polizeifahrzeug fährt in Stauende: Motorradfahrerin verletzt

Polizeifahrzeug fährt in Stauende: Motorradfahrerin verletzt

Eine Motorradfahrerin ist bei einem Unfall mit gleich mehreren beteiligen Transportern auf der Autobahn 10 schwer verletzt worden.

Rettungswagen

© dpa

Der Fahrer eines Kleintransporters der Bundespolizei bremste am Mittwoch (20. Mai 2020) vor einem Stau nicht rechtzeitig und fuhr auf einen anderen kleinen Transporter auf, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Die 21 Jahre alte Motorradfahrerin, die daneben stand, sei mit ihrem Fahrzeug umgekippt und in ein Krankenhaus gebracht worden. Auch der Fahrer eines dritten Kleintransporters habe nicht mehr gebremst und sei auf den zweiten Transporter aufgefahren, wodurch ein weiteres Fahrzeug beschädigt wurde.
Die Transporter waren laut Polizei so ineinander verkeilt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Verkehr Richtung Polen wurde mehrere Stunden lang über die Bundesstraße 101 umgeleitet.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. Mai 2020 09:16 Uhr

Weitere Unfallmeldungen