Junge weicht Hund aus und kommt schwer verletzt in Klinik

Junge weicht Hund aus und kommt schwer verletzt in Klinik

Ein Junge ist nach einem Sturz mit dem Fahrrad im Berliner Stadtteil Weißensee im Krankenhaus operiert worden.

Krankenwagen vor Notaufnahme

© dpa

Der 13-Jährige war nach ersten Erkenntnissen am Freitagnachmittag (01. Mai 2020) mit einem Freund auf einem Gehweg gefahren, als eine Frau mit einem Hund entgegenkam, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach soll der Hund bellend auf die Jungs zugelaufen sein. Der 13-Jährige soll daraufhin in einen Gartenzaun gestürzt sein und sich eine stark blutende Armverletzung zugezogen haben. Die Frau habe sich laut Polizei «offenbar» von dem Vorfall entfernt, ohne Erste Hilfe zu leisten. Der Freund des Jungen habe den Notruf alarmiert. Die Polizei ermittelt.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Weißensee - Komponistenviertel
© Franziska Delenk

Nachrichten aus Weißensee

Neues aus Weißensee: Kultur-, Sport-, Kriminalitäts- und Schoppingnachrichten aus Heinersdorf, Blankenburg, Malchow und Co. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 4. Mai 2020 07:23 Uhr

Weitere Unfallmeldungen