Wagen über Autobahn geschleudert: Zwei Verletzte

Wagen über Autobahn geschleudert: Zwei Verletzte

Nach einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn 9 bei Beelitz sind zwei Menschen ins Krankenhaus gebracht worden. Zur Schwere der Verletzungen machte die Polizei am Freitagmorgen keine Angaben. Am Donnerstagabend war ein 32 Jahre alter Autofahrer zwischen den Anschlussstellen Brück und Beelitz in Richtung Potsdam auf den vor ihm fahrenden Wagen aufgefahren, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte.

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

© dpa

Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.

Dieser sei erst in die Mittelleitplanke geraten und dann über die gesamte Straße geschleudert worden. Schließlich prallte er laut Polizei gegen ein Fahrzeug auf der rechten Fahrspur. Der 32-Jährige sowie eine 63-jährige Passagierin im umhergeschleuderten Auto verletzten sich den Angaben zufolge.
Die Autobahn wurde zunächst in Richtung Potsdam voll gesperrt, konnte aber noch am Abend wieder freigegeben werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 17 000 Euro.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 24. Januar 2020 09:21 Uhr

Weitere Unfallmeldungen