Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfällen auf Landstraßen

Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfällen auf Landstraßen

Bei Verkehrsunfällen auf Landstraßen in Südbrandenburg sind vier Menschen schwer verletzt worden.

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht eine Straße entlang

© dpa

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, war am späten Freitagnachmittag (06. Dezember 2019) der 30 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporter auf der Landstraße zwischen Koßdorf und Lönnewitz (Elbe-Elster) aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Der Kleintransporter geriet in Brand. Ersthelfer konnten den 30-Jährigen noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug bergen, wie die Polizei berichtete. Der Schwerverletzte wurde in eine Dresdner Klinik geflogen. Ebenfalls am Freitagnachmittag kam in Krausnick (Dahme-Spreewald) in der Nähe des Freizeitparks Tropical Islands ein Auto nach links von der Straße ab und kollidierte mit mehreren Straßenbäumen. Dabei seien alle drei Fahrzeuginsassen schwer verletzt worden, berichtete die Polizei.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 9. Dezember 2019 09:55 Uhr

Weitere Unfallmeldungen