Brandenburg: Mehr Verkehrstote von Januar bis August

Brandenburg: Mehr Verkehrstote von Januar bis August

In Brandenburg sind von Januar bis August 2019 mehr Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen als im Jahr zuvor.

Verkehrstote

© dpa

Fußgänger und Radfahrer sind im Straßenverkehr stark gefährdet.

97 Menschen starben in den ersten acht Monaten, 2018 waren es 92, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag (24. Oktober 2019) mitteilte. Im August allein wurden 16 Tote von der Polizei gezählt. Die Zahl der Unfälle stieg den Statistikern zufolge von Januar bis August um 0,8 Prozent. Wurden 2018 von Januar bis August rund 54 650 Unfälle registriert, waren es sei 2019 rund 55 100. Die Zahl der Verletzten hingegen sank um 1,8 Prozent von rund 7840 auf rund 7980. Die Zahl der Unfälle mit Verletzten sank ebenfalls um 0,9 Prozent auf rund 6090.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Oktober 2019 13:43 Uhr

Weitere Unfallmeldungen