Bus macht Vollbremsung: Fahrgast bricht sich den Arm

Bus macht Vollbremsung: Fahrgast bricht sich den Arm

Nach der Vollbremsung eines Busfahrers ist ein Fahrgast am Donnerstagmittag (26. September 2019) so schwer gestürzt, dass er sich den Arm gebrochen hat.

Bus der BVG

© dpa

Zuvor hatte ein 82-jähriger Autofahrer an der Forckenbeckstraße in Berlin-Schmargendorf mit seinem Auto gewendet und den Busfahrer zu einer Gefahrenbremsung gezwungen, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag sagte. Das Manöver des Autofahrers sei in dem Bereich «durchaus erlaubt gewesen, allerdings dachte er, dass der Bus bereits an einer roten Ampel steht», sagte der Polizeisprecher. Der 80-jährige Fahrgast wurde nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. September 2019 11:14 Uhr

Weitere Meldungen