Kleintransporter rollt in Fluss

Kleintransporter rollt in Fluss

Eine böse Überraschung hat die Fahrerin eines Kleintransporters in Löcknitz (Vorpommern-Greifswald) am Donnerstag (12. September 2019) erlebt.

Einsatzwagen der Feuerwehr

© dpa

Wie ein Polizeisprecher am Freitag erklärte, war der auf leicht abschüssigem Gelände am Burgturm geparkte Transporter plötzlich verschwunden, als die Frau von einer Besorgung zurückkam. Die Lösung des Rätsels: Das Fahrzeug aus dem brandenburgischen Kreis Havelland war rückwärts in den Fluss Randow gerollt, der am Burgturm vorbeifließt.

Fahrerin: Handbremse war angezogen

Durch den niedrigen Wasserstand war das Fahrzeug aber nicht ganz versunken. So konnten Feuerwehrleute und ein Traktorfahrer den Transporter wieder herausziehen. Die Fahrerin habe beteuert, dass sie die Handbremse angezogen und einen Gang eingelegt hatte, sagte der Sprecher. Betriebsstoffe sollen nicht aus dem Wagen ausgetreten sein. Die Schadenshöhe sei unklar.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 13. September 2019 10:07 Uhr

Weitere Meldungen