Sicherheitsabstand nicht eingehalten: Frau und Kind verletzt

Sicherheitsabstand nicht eingehalten: Frau und Kind verletzt

Ein Kleinkind und seine Großmutter sind bei einem Auffahrunfall auf der Bundesautobahn 10 bei Michendorf (Potsdam-Mittelmark) verletzt worden. Ein 79-jähriger Autofahrer hatte den Sicherheitsabstand nicht eingehalten und war auf das Auto aufgefahren, in dem die Frau und das Kind saßen. Der Wagen wurde auf ein weiteres Auto geschoben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach dem Unfall am Sonntagabend wurden die 47 Jahre alte Großmutter und das zweijährige Kind leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die drei Fahrer der beteiligten Autos blieben laut Polizei unverletzt. Gegen den 79-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 19. August 2019 18:00 Uhr

Weitere Meldungen