Auto prallt gegen Leitplanke: Vier Schwerverletzte

Auto prallt gegen Leitplanke: Vier Schwerverletzte

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A13 zwischen Teupitz (Dahme-Spreewald) und Baruth (Teltow-Fläming) sind am Mittwochabend vier Menschen schwer verletzt worden, darunter zwei Kinder. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag kam aus bislang unbekannter Ursache ein Auto ins Schleudern, kollidierte erst mit Warnbaken und prallte dann gegen die Mittelschutzplanke. Der 46-jährige Fahrer, die 36-jährige Beifahrerin und zwei Kinder im Alter von sieben und elf Jahren wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die A13 in Fahrtrichtung Berlin war zeitweise gesperrt.

Polizei Blaulicht

© dpa

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: S. Puchner/dpa

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 8. August 2019 16:00 Uhr

Weitere Unfallmeldungen