Trio flieht im Auto vor Polizei und verletzt mehrere Menschen

Trio flieht im Auto vor Polizei und verletzt mehrere Menschen

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Autofahrer am Donnerstag (13. Juni 2019) auf der A12 mehrere Menschen verletzt und ist mit zwei Polizeiwagen kollidiert.

Blaulicht

© dpa

Polizisten wollten nach eigenen Angaben das Fahrzeug in Berlin kontrollieren. Daraufhin flüchteten der Fahrer und seine beiden Mitinsassen mit dem Auto auf die A 12 Richtung Polen. An der Anschlussstelle Storkow (Oder-Spree) fuhr das Auto auf einen Streifenwagen der Polizei auf, das die Flüchtenden dort erwartet hatte. Dabei wurden zwei in dem Fahrzeug sitzende Polizisten leicht verletzt. Anschließend kollidierte das Fluchtauto mit einem weiteren Streifenwagen. Die beiden Polizisten und auch die drei Insassen des Fluchtautos wurden verletzt.

Drogenfund im Auto

Als die Polizei das Trio festnehmen wollte, leisteten der 34-jährige Fahrer, sein 27-Jähriger Mitfahrer und eine 32-jährige Insassin Widerstand. Dabei wurde ein weiterer Polizist verletzt. Im Fluchtauto fanden die Beamten Drogen und diverses Einbruchswerkzeug.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 13. Juni 2019