Rund 400 ICE-Passagiere müssen in Ersatzzug umsteigen

Rund 400 ICE-Passagiere müssen in Ersatzzug umsteigen

Rund 400 ICE-Passagiere haben wegen eines Unfalls bei Falkensee (Landkreises Havelland) in einen Ersatzzug umsteigen müssen. Die Reisenden waren am Dienstagabend von Hamburg nach Berlin unterwegs, teilte ein Bahnsprecher am Mittwoch mit. Demnach wurde die ICE-Strecke zwischen 22.24 Uhr und 3.23 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Am Mittwoch lief der Verkehr wieder nach Plan.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 1. Mai 2019 11:30 Uhr

Weitere Meldungen