Güterzug rammt Auto in Berlin-Köpenick

Güterzug rammt Auto in Berlin-Köpenick

Ein Güterzug hat in Berlin-Köpenick ein Auto gerammt. Verletzt wurde niemand. Der 51-jährige Fahrer des Wagens kam wegen eines Staus auf dem Bahnübergang am S-Bahnhof Wuhlheide am Montag zum Stehen, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Als sich die Schranken kurz darauf schlossen, stieg der Mann aus und brachte sich in Sicherheit. Der ankommende Zug rammte anschließend den Wagen und zog ihn einige Meter mit.

Blaulicht mit Unfall-Schriftzug

© dpa

Blaulicht mit Unfall-Schriftzug. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Der Fahrer des Autos erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch den Unfall musste die Polizei den Straßenverkehr zeitweise in beide Richtung sperren. Gegen den 51-jährigen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 2. April 2019