Fahrer von Schilderwagen schwer verletzt auf A10

Fahrer von Schilderwagen schwer verletzt auf A10

Beim Einsatz auf der Autobahn 10 ist der Fahrer eines Schilderwagens schwer verletzt worden. Ein Lastwagen war am Dienstag in das Fahrzeug auf dem südlichen Berliner Ring gefahren und dann auf die Seite gekippt, wie die Polizei mitteilte. Feuerwehrleute mussten den Fahrer des Schilderwagens befreien. Der 55-Jährige kam ins Krankenhaus. Die Fahrbahn Richtung Magdeburg wurde kurzzeitig zwischen der Anschlussstelle Ludwigsfelde West und Autobahndreieck Nuthetal komplett gesperrt. Warum der Lkw-Fahrer auf den Schilderwagen fuhr, der auf dem Standstreifen die Arbeiten der Autobahnmeisterei absicherte, war zunächst unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. Januar 2019