Wolf stirbt bei Verkehrsunfall: 21 tote Wölfe 2018 gefunden

Wolf stirbt bei Verkehrsunfall: 21 tote Wölfe 2018 gefunden

Ein Wolf ist in Wiesenau (Landkreis Oder-Spree) von einem Auto angefahren und getötet worden. Wie die Polizeidirektion Ost am Mittwoch mitteilte, war das Tier am Ortseingang Wiesenau am Morgen mit dem Auto kollidiert. Die Fahrerin blieb unverletzt, wie es weiter hieß.

Wolf

© dpa

Ein Wolf streift im Wildpark Eekholt durch sein Gehege. Foto: Carsten Rehder/Archiv

21 Wölfe wurden in diesem Jahr in Brandenburg bereits tot gefunden, wie das Landesamt für Umwelt auf Nachfrage mitteilte. 17 davon starben bei einem Verkehrsunfall. Der Naturschutzbund (NABU) Brandenburg rät Autofahrern, in der Dämmerungszeit und in den frühen Morgenstunden auf Landstraßen vorsichtig zu fahren. «Herbst und Frühjahr ist Hauptunfallzeit», sagte NABU-Geschäftsführerin Christiane Schröder. Für die Nahrungssuche seien die Tiere viel unterwegs. Das gelte ebenso für andere Tiere wie Rehe und Wildschweine.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 21. November 2018