Gesuchter Motorradfahrer bei Flucht gestürzt

Gesuchter Motorradfahrer bei Flucht gestürzt

In Berlin-Köpenick ist in der Nacht zu Sonntag ein per Haftbefehl gesuchter Mann auf einem Motorrad vor der Polizei geflüchtet und dabei gestürzt. Wie die Polizei am Sonntagnachmittag mitteilte, sei der 39-Jährige gegen Mitternacht mit hoher Geschwindigkeit auf der Bundesautobahn 113 stadtauswärts unterwegs gewesen und habe aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über das als gestohlen gemeldete Motorrad verloren. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei-Symbolbild

© dpa

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.

Ermittlungen ergaben, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. In seinem Rucksack wurden zudem mehrere fremde Kreditkarten, eine größere Summe Bargeld und nach Betäubungsmitteln aussehende Substanzen gefunden. Weitere Ermittlungen gegen den 39-Jährigen wurden aufgenommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 15. August 2021 15:23 Uhr

Weitere Meldungen