Auto prallt gegen Stromkasten: Stromausfall bei Haushalten

Auto prallt gegen Stromkasten: Stromausfall bei Haushalten

Ein Auto ist in Berlin-Westend gegen einen Stromverteilerkasten geprallt und hat dadurch einen Stromausfall bei etwa 1000 Haushalten ausgelöst. Die 26-jährige Fahrerin des Wagens wurde in der Nacht zu Samstag in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Die meisten Haushalte seien nach etwa einer Stunde wieder mit Strom versorgt gewesen, bei einigen wenigen Haushalten habe es etwas länger gedauert, sagte ein Sprecher von Stromnetz Berlin. Mittlerweile sei der Stromausfall behoben.

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs

© dpa

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Zuvor hatte die Frau aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verloren. Sie kam rechts von der Straße ab und prallte gegen den Stromverteilerkasten, der dadurch vom Sockel gerissen wurde, wie es hieß. Anschließend fuhr sie noch 30 Meter weiter über den Gehweg, prallte gegen einen Zaun, drehte sich mit dem Auto und kam anschließend zum Stehen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 14. August 2021 12:52 Uhr

Weitere Meldungen