Mann kracht mit gestohlenem Auto in Krankenwagen

Mann kracht mit gestohlenem Auto in Krankenwagen

Mit einem als gestohlen gemeldeten Auto ist ein 32-Jähriger in Berlin-Adlershof frontal mit einem Krankenwagen zusammengestoßen - er verlor dabei das Bewusstsein und verletzte sich schwer. Der Mann war am Freitagmittag aus zunächst ungeklärter Ursache mit dem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Rettungswagen zusammen.

In dem Krankenwagen befanden sich eine 77-jährige Patientin, die leicht verletzt wurde, sowie ein 74 Jahre alter Patient, der einen Nasenbeinbruch und leichte Verletzungen an den Beinen erlitt. Auch der Fahrer und Beifahrer des Krankenwagens wurden leicht verletzt.
Der 32-Jährige kam ins Krankenhaus. Sein Atem roch den Angaben zufolge nach Alkohol, außerdem fanden die Einsatzkräfte mutmaßliche Drogen in dem gestohlenen Auto.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 24. Juli 2021 11:55 Uhr

Weitere Meldungen