Mädchen wird im Märkischen Viertel von Auto angefahren

Mädchen wird im Märkischen Viertel von Auto angefahren

Ein Mädchen ist im Märkischen Viertel in Berlin von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die Neunjährige lief am Samstagnachmittag auf die Fahrbahn der Treuenbrietzener Straße, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei wurde das Kind von dem Wagen einer 32-Jährigen angefahren, die in Richtung Wilhelmsruher Damm unterwegs war. Es wurde am Bein verletzt und kam wegen des Verdachts auf einen Unterschenkelbruch in ein Krankenhaus. Der genaue Unfallhergang war zunächst unklar.

Rettungswagen in Berlin

© dpa

Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht in Berlin unterwegs.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 28. März 2021 10:56 Uhr

Weitere Meldungen